Menschliche Entwicklung für Alle - Vorstellung des Berichts über die menschliche Entwicklung 2016
Menschliche Entwicklung für Alle

PRESSEEINLADUNG: 28 March 2017

  • Vorstellung des Berichts über die menschliche Entwicklung 2016

Was
Die Vereinten Nationen in Bonn in Zusammenarbeit mit dem Büro für den Bericht über die menschliche Entwicklung beim UN-Entwicklungsprogramm (UNDP) in New York laden zu einem Pressegespräch zur Vorstellung des Berichts über die menschliche Entwicklung 2016 (Human Development Report, HDR) ein. In diesem Rahmen werden die neuen Ergebnisse des Index der menschlichen Entwicklung (Human Development Index, HDI) vorgestellt. Eine deutschsprachige Kurzfassung des Berichts wird herausgegeben.

Wer
Herr Selim Jahan, Leitautor und Direktor des Büros für den Bericht über die menschliche Entwicklung, UN-Entwicklungsprogramm (UNDP)

Wann
Dienstag, 28 März 2017, 11.30 – 12.30 Uhr

Wo
UN Campus, Platz der Vereinten Nationen 1, 53113 Bonn, Deutschland  (Anreise via Google maps)
 

Akkreditierung in zwei Schritten (obligatorisch)

1 Vorab-Akkreditierung
Ab sofort bis Montag, 27. März 2017 12 Uhr. Bitte senden Sie eine E-Mail unter Angabe Ihres Namens und Mediums an unbonn-media@one.un.org

2 Anmeldung vor Ort
Dienstag, 28 März, 11.15 -11.25 Uhr. Zugang zum Veranstaltungsort wird nur bei Vorlage Ihres gültigen Lichtbild- und Presseausweises gewährt. Zudem passieren Sie eine Sicherheitskontrolle.

Wir laden Sie herzlich ein, über den Berichts über die menschliche Entwicklung 2016 zu berichten.

Gemeinsame Informationsstelle der Vereinten Nationen
 

Hintergrund

Während der letzten 25 Jahre erzielte die Menschheit beeindruckende Fortschritte an vielen Fronten, die das Leben von Milliarden Menschen bereicherten. Allerdings waren diese Fortschritte uneinheitlich, auch haben Millionen von Menschen nicht von diesen profitiert. Wer ist zurückgeblieben? Und warum? Der Berichts über die menschliche Entwicklung 2016 widmet sich diesen Fragestellungen. Er benennt bedeutende Hindernisse für Entwicklung und zeigt auf, dass es in jeder Gesellschaft bestimmte Gruppen gibt, die deutlich häufiger unter Benachteiligungen leiden als andere Gruppen.

 

Der Bericht beschäftigt sich auch mit der Frage, was Gesellschaften tun sollten, um menschliche Entwicklung für alle voranzutreiben. Er gibt Politikempfehlungen für die nationale Ebene und stellt ebenso Wege vor, wie die internationale Entwicklungszusammenarbeit effektiver gestaltet werden kann, um niemanden zurückzulassen, und die Agenda 2030 mit ihren Zielen für Nachhaltige Entwicklung umzusetzen.

 

Über den Index der menschlichen Entwicklung: Der Index der menschlichen Entwicklung ist ein Indikator des Wohlstands und Entwicklungsstand von Staaten. Er wird auf Basis der Lebenserwartung, der Bildung und des Lebensstandards berechnet. Der Index wird seit 1990 jährlich für den Bericht über die menschliche Entwicklung des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) erhoben. Bei der letzten Erhebung im Jahr 2015 landete Deutschland weltweit auf dem 6 Platz.

 

Der Bericht wurde erstmalig am 21. März 2017 vorgestellt. Eine deutschsprachige Kurzfassung des Berichts (herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V., DGVN) wird zur Verfügung gestellt.
 

Weiterführende Links 

Pressemitteilung 28.3.2017: Die am meisten Marginalisierten sind noch immer zurückgelassen von den globalen Entwicklungsprioritäten: Neuer UNDP-Bericht