COP23: Münchner Klimaversicherungs-Initiative erhält „Momentum for Change“-Auszeichnung

Bei der diesjährigen Klimakonferenz der Vereinten Nationen, COP23, erhält die Munich Climate Insurance Initiative (MCII) die „Momentum for Change“-Auszeichnung für ihre Bemühungen, Versicherungen für vom Klimawandel betroffene Menschen in Entwicklungsländern anzubieten. Den Preis erhalten sie insbesondere für die Livelihood Protection Policy (LPP), ein Versicherungsprodukt in Jamaika, St. Lucia und Grenada, das den Menschen vor Ort ermöglicht, eine Klimaversicherung unabhängig von ihrem Beruf oder Einkommen abzuschließen. 

„Wir fühlen uns geehrt, diese prestigeträchtige Auszeichnung zu erhalten", freut sich Sönke Kreft, Geschäftsführer von MCII. „Das Ziel von „Momentum for Change“ ist es, einige der innovativsten Beispiele aufzuzeigen, wie Menschen auf der ganzen Welt den Klimawandel bekämpfen. Es ist wunderbar, dass MCII auf diese Weise anerkannt wird.“

MCII wurde auch von Walter Edwin, einem Imker aus St. Lucia, in Anspruch genommen. Er kaufte die Versicherung, um sich gegen extreme Wetterereignisse zu schützen, da die Auswirkungen des Klimawandels in der Karibik immer stärker werden. „Ich weiß dann ganz sicher, dass ich mir weniger Sorgen machen muss, weil meine Geschäfte nicht in Gefahr sind." Edwin investiert das Geld, das er von der Versicherung erhält, um die Lebensbedingungen seiner Bienen wieder herzustellen, weil er weiß: „Wenn sie überleben, überlebe ich auch.“

 

 

 

 

See all News Read the complete news

Facebook Twitter Google+