Veranstaltungen Offizieller Klimapartner während COP23 in Bonn

Während der Weltklimakonferenz COP23, die vom 6. bis 17. November in Bonn stattfindet, werden von Workshops über Vorlesungen bis hin zu Ausstellungen rund 150 Veranstaltungen in der Stadt angeboten. Diese ergänzen jene Hunderte Events, die an den offiziellen Veranstaltungsorten der Konferenz, der so genannten Bula- und der Bonn-Zone, ausgerichtet werden.

Die Veranstaltungen in der Stadt soll auch denjenigen, die nicht an der COP23 teilnehmen und damit keinen Zugang zu dem Konferenzgelände haben, die Gelegenheit geben, sich auf vielfältige Art und Weise mit den Themen Klimawandel bzw. Klimaschutz auseinanderzusetzen. Im Vorfeld der COP23 hatten sich 180 örtliche bis internationale Organisationen bei der Stadt Bonn um die Ausrichtung einer Veranstaltung beworben.

Ausgewählt wurden die Veranstaltungen von einer Jury aus Vertretern des UN-Klimasekretariats, des COP23-Vorsitzes Fidschi, des Bundesumweltministeriums sowie der Stadt Bonn. Alle setzen sich auf unterschiedliche Arten mit Klimaschutz, Klimabildung, sowie Information über und Förderung von den UN-Nachhaltigkeitszielen („Sustainable Development Goals“, SDG) auseinander.

Die Veranstalter werden als „Offizielle Klimapartner“ („official climate partner“) bezeichnet und ihre Events werden diesem Logo offiziell kenntlich gemacht:

COP23

 

Die Terminliste finden Sie auf der Internetseite der Stadt Bonn.

See all News

Facebook Twitter Google+